Frühlingsgala

23

März, 2018

 

Theater des Balletts

Oriongasse 4

3100 St. Pölten

Frühlingserwachen – Ein buntes Fest mit feinen Variationen. 

Die diesjährige Frühlingsgala präsentierte sich frisch, frech, lustig und beschwingt. Das Europaballett begeisterte in diesem Jahr mit bunten, aber dennoch sehr anspruchsvollen Choreografien.

Renato Zanella, Peter Breuer, Artur Kolmakov und Michael Fichtenbaum choreografierten ein abwechslungsreiches, künstlerisch hochwertiges Programm. Kristina Chantal, die erste Solistin des Europaballetts faszinierte mit dem Walzer-Solo „Rosen aus dem Süden“ und „Parallel“ ein Stück gemeinsam mit Khanya Mandongana. „Parallel“ wurde choreografiert von Thoriso Mangongwa. Der ebenfalls aus Südafrika stammende Thoriso war schon einige Male Gasttänzer beim Europaballett. Diese innovative Choreografie kam aufgrund der internationalen Vernetzung von Michael Fichtenbaum zustande.

Der Hit des Weltstars Andrea Bocelli „Be my Love“, getanzt von Florient Cador und Rachael Carrier, war nur einer der Höhepunkte dieses Abends. Florient Cador choreografierte „Libertango“ neu und tanzte gemeinsam mit Carol Pitta als Hommage auf die Welttournee von Andrea Bocelli die in der Wiener Stadthalle und in der Olympiahalle in München ihre Fortsetzung fand. Der temperamentvolle, spanische Tanzstil war unverkennbar in die Choreografie eines Pas de Deux aus Don Quichotte eingebaut. Getanzt wurde dieser Pas de Deux von Gala Lara und Gabriel Belucci. Eine Soli-Variation aus dem romantischen Ballett „Giselle“ tanzte  Tamara Alves.

Die Australierin Charlotte Sofield feierte ihr Debüt im Europaballett und gewann das St. Pöltner Publikum mit „Flower Festival in Ganzano“ gemeinsam mit Tiago Neves für sich. Für den Südafrikaner Khanya Mandogana hat Renato Zanella eine neue Choreografie kreiert. Das Publikum dankte den Tänzerinnen und Tänzern mit großem Applaus und Begeisterung.

Mythos Coco Chanel  24. APR 2020

Mythos Coco Chanel 24. APR 2020

Mythos coco Chanel Ballett von Peter Breuer  Fein geschneiderte Unterhaltung in Form eines Balletts – das zeichnet Peter Breuers „Mythos Coco“ aus. Er lässt das Leben der aus ärmlichen Verhältnissen stammenden Mode-Ikone, die als Frau am Ende der Belle Epoque in Paris...

mehr lesen
Musical- und Operettenrevue 16. und. 17. MAI 2020

Musical- und Operettenrevue 16. und. 17. MAI 2020

Musical- und Operettenrevue I got Rhythm  Die Musical- und Operettenrevue des Vereins „Freunde der Operette" gemeinsam mit dem Europaballett St. Pölten lässt diesmal unter dem Titel „I Got Rhythm" kaum jemanden ruhig am Sessel sitzen! Mit herrlichen Melodien aus...

mehr lesen
Oper zum Mitmachen 29. MAI 2020

Oper zum Mitmachen 29. MAI 2020

Oper zum Mitmachen Werden sie Teil Unserer Produktion  Opern und Operetten sind wichtige Elemente der Kulturgeschichte Österreichs. Sie erzählen zeitlose Geschichten in origineller Form, eingebettet in wunderbare Musik.  Wir wollen Sie dafür begeistern, indem wir sie...

mehr lesen