Dominik Vaida

„Ballett hat mich geheilt. Ballett gibt mir innere Zufriedenheit und Kraft.

Der 1997 in Wien geborene Dominik Vaida absolvierte seine Ausbildung zum professionellen Tänzer an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper. Dominik wirkte als Mitglied der Jungkompanie des Wiener Staatsopernballetts in zahlreichen Aufführungen der Staatsoper und Volksoper sowie an zahlreichen Matinées der Ballettakademie mit. In La Forza del Destino, Die Fledermaus, Schwanensee, Josephs Legende, und Verklungene Feste war er fixes Ensemblemitglied. In St. Pölten ist Dominik Vaida seit 2017 engagiert. Seinen ersten großen Auftritt hatte er bei der Produktion „Gayane“. Auch 2018 und 2019 tanzte er anspruchsvolle Rollen wie zum Beispiel den Harlekin in Wolfgang Amadé.