Ema Frois do Amaral

„Wünsch dir nicht deine Erfolge, arbeite dafür.“

Ema wurde 1996 in Portugal geboren. Schon mit drei Jahren interessierte sie sich für Ballett.
Professionelles Ballett, mit klassischem und zeitgenössischem Tanz studierte sie an der Academia de Dança de Matosinhos in Porto (Portugal).
Von 2014 bis 2018 absolvierte sie das Studium der Choreografie und Interpretation des klassischen Tanzes am Instituto Universitario de Danza Alicia Alonso in Madrid, Spanien.

Im Jahr 2019 machte sie den Master in Management und Führung von Kulturprojekten an der Universidad Rey Juan Carlos in Madrid, Spanien.

Höhepunkte: Sonderpreis für klassischen Tanz, verliehen vom Instituto Universitario de Danza Alicia Alonso, 2018. Tänzerin für 4 Produktionen des Segovia en Danza Tanzfestivals. Tänzerin beim Weltkongress ITI-UNESCO.

Ema: „Tanz ist ein Teil meines Lebens, seit ich 3 Jahre alt bin. Ich tanze, um mir Disziplin, Leidenschaft und harte Arbeit beizubringen. Ich bin jeden Tag dankbar für die großartigen
Momente und Erfahrungen, die es in meinem Leben mache. Nur so kann ich mich wirklich ausdrücken und mich absolut frei fühlen. Die Personen, die ich getroffen habe, die Erfahrungen auf
der Bühne, die Lehrer, meine Kollegen… Ich kann nur danke sagen.“