Wolfgang Amadé

Ein Ballett von Renato Zanella, frei interpretiert nach einer wahren Geschichte

Mit Renato Zanellas „Amadé“ ist 2019 eine neue, wirklich einmalige Produktion entstanden. Ein Stück, das unsere Tänzer vom ersten bis zum letzten Takt fordert.  Mozart als Person zu verstehen, seine Musik aufzusaugen und entsprechend zu interpretieren, das ist die künstlerische Arbeit eines Tänzers. Sie besteht nicht nur aus Fertigkeiten und tollen Pirouetten, sondern die künstlerische Komponente ist das Tragende und zeichnet letztendlich einen Balletttänzer aus.

Die Produktion „Wolfgang Amadé“ von Renato Zanella wurde erstmals 1998 an der Wiener Staatsoper aufgeführt. Damals tanzte Vladimir Malakhov die Hauptrolle. Für das Belgrader Madlenianum Opera & Theatre wurde eine neue Version des Balletts von Renato Zanella produziert. Exklusiv für die Premiere in Belgrad bereitete Christian Ludwig Attersee, einer der renommiertesten Maler Österreichs, ein neues Bühnenbild vor. Zwölf spezielle Themenbilder wurden auf Bestellung angefertigt und in der Aufführung verwendet.

Das Ballett Wolfgang Amadé wird zur Musik von Mozart und Salieri aufgeführt und mit dem Ensemble des Europaballetts realisiert. In der Hauptrolle tanzt der Solist Florient Cador. Das Ballett Wolfgang Amadé zeigt auf künstlerische Weise – durch Tanz, Musik, Szenografie, Kostüme und szenische Lösungen – Wendepunkte des Lebens und Schaffens des Musikgenies aus Salzburg.

Fr, 22. 11. 2019
Beginn 19:00 Uhr

Weitere Termine:

Stadttheater Wiener Neustadt: Sa, 23. 11. 2019

Kroatisches Nationaltheater Osijek: Fr. 29. 11. 2019

 

Kommende Vorstellungen