Wolfgang Amadé

Europaballett St. Pölten wurde in Serbien gefeiert

Mit Standing Ovations feierten 700 Besucher gerührt und begeistert Wolfgang Amadé, gespielt vom Europaballett St. Pölten, am 09. November 2019 im Nationaltheater von Novi Sad. Mit einem Ballett über das Leben von Wolfgang Amadé, frei interpretiert von Renato Zanella, dem Leiter des Choreo Center Europe. Nach einer wahren Geschichte, zur Musik von Mozart und Salieri.  Auf den Spuren Rudolf Nurejews, einem der berühmtesten Tänzer des 20. Jahrhunderts, tanzte sich das St. Pöltner Europaballett nach San Remo in die Herzen der Serben.

Anwesend waren Vertreter der Region Vojvodina, das Team der Kulturhauptstadt 2021 von Novi Sad und der Direktor des Österreichischen Kulturforums in Belgrad, Dr. Adrien Feix.

Das Europaballett macht es sich zur Aufgabe europäische Städte mit Tanz zu vernetzen. 2021 ist Novi Sad Europäische Kulturhauptstadt und plant in diesem Jahr weitere Koproduktionen mit St. Pölten.

Michael Fichtenbaum, künstlerischer Leiter des Europaballetts:“ Die Wertschätzung des Genres Ballett in Novi Sad ist beeindruckend. Es freut mich immens, welchen Stellenwert Ballett auch in anderen Städten hat. Das Nationaltheater von Novi Sad plant eine neue Ballettschule mit angeschlossenem Theater und setzt damit ein Zeichen für das Genre Ballett!“

Am 22. November wird „Wolfgang Amadé“ abermals im Theater des Balletts in St. Pölten und am 23. November im Stadttheater von Wiener Neustadt gegeben.