ballett mit matura

ballett mit matura

Ab der Oberstufe ist es möglich neben der Ausbildung zum Profitänzer auch den Schulabschluss im BORGL bzw. HASCHL St. Pölten zu absolvieren. In diesem Sport-Leistungsmodell werden Schule, Sport und Kunst miteinander verbunden. Tägliche Trainingseinheiten, angepasst an die Stundenpläne der Schulen ermöglichen diese parallele Ausbildung. Das Ziel ist der Abschluss zum staatlich geprüften Bühnentänzer in Kombination mit dem BORGL bzw. HASCHL – Schulerfolg.

  • Klassisches Training
  • Modernes Training
  • Historisches und Modernes Repertoire
  • Choreografie
  • Ensemble Proben für Auftritte

Ein entsprechendes Praktikum mit Bühnenerfahrung ist der wesentliche Bestandteil der Berufsausbildung. Diesem wird mit bis zu 150 Auftritten im Jahr Rechnung getragen:
Bis zu 30 Vorstellungen im Theater des Balletts in St. Pölten
Internationale Gastspiele in Europa und Amerika
Koproduktionen mit anderen Theatern national und international, Balleröffnungen österreichweit



Alter: 16-24 Jahre
Mindestausbildungszeit 2 Jahre
Abschluss ist die Paritätische Bühnenreifeprüfung und das Diplom des Europaballetts
Voraussetzung für das Diplom des Europaballetts:Jährliche Prüfung mit positivem Erfolg bis zur Paritätischen Bühnenreifeprüfung
Die Studienberechtigung wird jeweils für ein Jahr vergeben und kann nach einer Prüfung mit positivem Erfolg verlängert werden




Abschluss ist die Paritätische Bühnenreifeprüfung und das Diplom des Europaballetts.
Voraussetzung für das Diplom des Europaballetts:
Jährliche Prüfung mit positivem Erfolg bis zur Paritätischen Bühnenreifeprüfung

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns unter:
+432742 230 000
oder per email: info@europaballett.at

DANCEFLASH

SOMMERWORKSHOP

von 3. Juli - 10. Juli 2021

Mehr darüber